Änderungen für das Mehrwertsteuerformular (UPDATE)

Aufgrund der Änderung der Mehrwertsteuer per 01.01.2018 gibt es eine Anpassung der Mehrwertsteuerformulare. Neu gibt es ein Formular für das 4. Quartal 2017 und ein Formular ab dem 1. Quartal 2018. Dadurch ist eine Überarbeitung der Zuordnung der MWST-Ziffern nötig. Für einen kommenden Hotfix werden die neuen Formulare und MWST-Ziffern (nach einer Aktualisierung der Stammdaten) automatisch enthalten sein. Für jene, die kein Update auf die aktuelle Version vornehmen bietet dieser Leitfaden eine Übersicht, wie Sie vorgehen sollten um bereit zu sein für die Anpassung der Mehrwertsteuer.

MWST Anpassung per 01.01.2018 mit SelectLine

Letzte Woche haben wir bereits darüber informiert, dass es eine MWST-Anpassung per 01.01.2018 gibt. Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, was für Anpassungen in SelectLine nötig sind. Dadurch sind Sie bestens gerüstet für die Senkung der Mehrwertsteuer.

In SelectLine-Auftrag und SelectLine-Rechnungswesen ist für die Änderung der Mehrwertsteuer eine Anpassung der Steuerschlüssel nötig. Über die Stammdaten können Sie Ihre bisherigen Steuerschlüssel überarbeiten. Öffnen Sie den anzupassenden Steuerschlüssel und über den Schalter „Neu“ können Sie einen neuen Gültigkeitsbereich per 01.01.2018 mit dem zukünftigen Steuersatz eingeben. Dies müssen Sie für alle zu ändernden Steuerschlüssel durchführen.

MWST-Sätze ab 1. Januar 2018 (Steuersatzänderung)

Die 2011 eingeführte Erhöhung der MWST-Sätze zwecks IV-Zusatzfinanzierung läuft
Ende 2017 aus. Ob die MWST-Sätze sinken oder nicht wurde nun definitiv entscheiden.
Letzten Sonntag, 24. September 2017, haben die Schweizer Stimmberechtigten die Vorlage «Altersvorsorge 2020» an der Stimmurne abgelehnt. Dementsprechend sinken die MWST-Sätze ab dem 1. Januar 2018.